Microsoft Power Apps und KI: jetzt Apps mit natürlicher Sprache erstellen

 in Allgemein, Cloud, Microsoft
Microsoft Power Apps und KI: jetzt Apps mit natürlicher Sprache erstellen

Im Sinne der ausgegebene Low-Code Devise im Zusammenhang mit der Microsoft Power Plattform, vor allem im Bereich der Power Apps, können zukünftig Power Apps ganz simpel erstellt werden, indem in einfacher Sprache beschrieben wird, was die App machen soll. Kein Coding benötigt – einfach, schnell, intuitiv.

 

Auf der Microsoft Build Keynote wurde angekündigt, dass Power Apps zukünftig um die Möglichkeit von KI (Künstliche Intelligenz)-gestützten Eingaben ergänzt werden.
Dafür wird eines der fortschrittlichsten KI-Modelle für natürliche Sprache namens OpenAI GPT-3 und weitere KI-Technologie von Microsoft verwendet, um automatisch Power Fx-Formeln auf der Grundlage von Eingaben in natürlicher Sprache zu generieren. Die Power Fx-Formeln stellen dabei die ebenfalls relativ neue Open-Source-Programmiersprache dar, die es erlaubt Ihren Apps mit Excel-Kenntnissen erweiterte Logiken hinzuzufügen.

Damit kann jeder Entwickler und theoretisch auch jeder User, Power Apps sogar völlig ohne spezifische Code-Kenntnisse erstellen.

In der Vorschau ab Juni 2021 werden Kunden – vorerst in USA-  in der Lage sein, diese Funktionen sowohl in Galerien als auch in Datentabellen in Power Apps zu verwenden. Zu Beginn wird diese Erweiterung an den Stellen in Power Apps integriert, wenn Sie mit Search(), Sort(), SortByColumns(), Filter(), FirstN(), LastN() Formeln arbeiten. Je einfacher und klarer die gestellten Anfragen in einfacher, beschreibender Sprache sind, desto besser werden die generierten Ausgaben sein.

Microsoft Power Apps und KI: jetzt Apps mit natürlicher Sprache erstellen
Bild: Microsoft

Jetzt können Sie Power Apps einfach mitteilen, was Sie sehen möchten – z. B. “Zeige mir Kunden aus den USA, deren Abonnement abgelaufen ist” – und eine Reihe von Formeln wird zusammen mit einer Erklärung, wie diese jeweils funktionieren, angezeigt. Wählen Sie einfach eine aus, um diese Logik auf Ihre App anzuwenden.

Aber das ist noch nicht alles. Microsoft hat neben der neuen Eingabemöglichkeit auch eine weitere KI-gestützte Funktion angekündigt. In Power Apps wird es ebenfalls zukünftig möglich sein “nach Beispielen zu programmieren”, und zwar mit einer KI-Technologie, die als Program Synthesis using Examples (PROSE) bekannt ist.

 

Hier nachfolgend ein Beispiel:

Microsoft Power Apps und KI: jetzt Apps mit natürlicher Sprache erstellen
Bild: Microsoft

Indem Microsoft die Nutzung von Power Apps und der Microsoft Power Plattform um KI-gestützte Funktionalitäten erweitert, zeigt sich Microsoft als zukunftsorientiertes Unternehmen, das eine verbesserte, intuitive und schnellere Erfahrung für alle Entwickler garantiert.

 

Mehr Informationen und die offizielle Ankündigung lesen Sie im folgenden Microsoft Blogbeitrag:

Microsoft Blog Beitrag: Power Apps Ideas

Suchbegriff eingeben und "ENTER" klicken